ANALYTISCHE BIOMECHANIK NACH R. SOHIER

Unser Körper ist im täglichen Leben einer Vielzahl von Kräften ausgesetzt. Einseitige Alltagstätigkeiten, langes Sitzen, etc. bewirken oft eine einseitige Belastung der Gelenke. Dadurch ist der Druck im Gelenk nicht mehr optimal verteilt, und es können bestimmte Strukturen schneller abgenützt werden.

Das Konzept der analytischen Biomechanik nach Sohier betrachtet den Körper als eine Einheit. Deshalb wird nicht nur das betroffene (schmerzhafte) Gelenk, sondern immer eine ganze Gelenkkette (z.B. Fuß, Knie, Hüfte, Lendenwirbelsäule) untersucht und anschließend mit sanften passiven Manualtechniken behandelt. Die Therapie ist als Input zu sehen, auf welchen der Körper automatisch mit einer effektiveren Muskelarbeit reagiert. Zusätzlich können aktive gelenkszentrierende Übungen das Therapieergebnis unterstützen.

Diese sanfte Manualtherapie findet auch bei akuten Schmerzzuständen oder direkt nach Operationen Anwendung.

KONTAKT